top of page

Nur Remis in Harburg

Für unser 9. Saisonspiel stand für uns der eher seltene Sprung auf die südliche Elbseite an. Wir waren zu Gast beim Harburger Türk-Sport III. Mitte Oktober, regnerisches Wetter, herbstliche Temperaturen...und sogar der angesetzte Schiri kam. Kreisklassenfußball-Herz was willst Du mehr? Richtig, 3 Punkte natürlich...damit sollte es heute aber leider nicht klappen! Aber der Reihe nach...


Da Topstürmer Gerrit heute nicht zur Verfügung stand, rückte "Fibi" heute ins Zentrum. Ansonsten starteten die zuvor leicht angeschlagenen Tom sowie Lukas M. wieder von Anfang an.


Wir sind eigentlich ganz ordentlich in's Spiel gekommen, versuchten von Anfang an die Spielkontrolle zu übernehmen. HT-S III versteckte sich jedoch keineswegs. Vielmehr liefen uns die Gastgeber relativ früh an und störten uns so bereits im Spielaufbau. Ein um's andere Mal mussten wir so den Ballbesitz abgeben und hinterherlaufen. Zu wirklich nennenswerten Chancen kamen die Harburger jedoch zunächst kaum.


Und auch bei uns dauerte es, ehe wir mal gefährlich vor den gegnerischen Kasten kamen. Es war relativ früh klar, dass wir heute geduldig sein müssen. So waren bereits 33 Minuten gespielt, ehe wir aus der relativen Überlegenheit auch endlich etwas Zählbares einsacken konnten. Wir sind mit mehreren Spielern im Strafraum und spielen uns den Ball zu, letztlich kommt "Fibi" an den Ball, dreht auf und zieht mit seinem starken, linken Fuß ab. Der Ball schlägt unhaltbar im unteren, rechten Eck ein. Schöner Schuss und durch die Bemühungen auch eine verdiente Führung.


Nur wenige Minuten kommen wir erneut vor das gegnerische Tor. Diesmal kommt "Fibi" relativ freistehend an den Ball, könnte abschließen, sieht jedoch den komplett freistehenden Firat. Er legt den Ball entsprechend nochmal ab und Firat... jagt die Kugel über's Tor. Das hätte das wichtige 2:0 vor der Halbzeit sein können, nein: müssen!


So geht es jedoch nur mit der knappen 1:0-Führung in die Pause!


Im zweiten Durchgang haben wir den Gegner nicht mehr so gut im Griff. Vielmehr entwickelt sich ein fahriges, offenes Spiel mit Szenen auf beiden Seiten. Wir leisten uns viel zu viele schnelle und unnötige Ballverluste und laden den Gegner dadurch immer wieder Kontern ein. Ein-, zweimal dürften wir mit der Abseits-Entscheidung des ansonsten recht guten Schiedsrichters Glück gehabt haben.


Mitte des zweiten Durchgangs erhält der neutrale Zuschauer jedoch immer mehr den Eindruck, dass wir regelrecht um den Ausgleich betteln. Und dennoch haben wir zwar wenige, aber gute Chancen auf den erlösenden zweiten Treffer.


Zunächst ist es Max G., der einen (zu) langen Ball an der Strafraumkante erreicht und vom herauseilenden Torhüter "umgemäht" wird. Den Ball trifft der TW nicht, dieser läuft in's Aus. Der SR hatte die Pfeife bereits im Mund, eben jene bleibt zu unserer Verwunderung jedoch stumm. Stattdessen gibt es Abstoß...


So bleibt es beim knappen 1:0 und letztlich kommt es, wie es kommen muss...wir fangen uns noch den Gegentreffer, nachdem die Gastgeber ihre Chance witterten. Wir verlieren mal wieder den Ball, HTS flankt von der linken Seite in unseren Strafraum, dort läuft der gegnerische Stürmer ein und köpft zum nicht unverdienten Ausgleich ein! Großer Jubel auf der gegnerischen Seite und Niedergeschlagenheit bei uns.


Ein paar Minuten später nimmt sich der eingewechselte Max Z. einen Freistoß aus ca. 23 Metern. Er nimmt Maß und der Ball klatscht an die Latte und von dort in's Aus.


Die letzten Minuten laufen, wir kommen jedoch nicht mehr entscheidend nach vorne und so pfeift der Schiri nach 93 Minuten ab! Nur Remis in Harburg...


 

Harburger Türk-Sport III - FC Preußen Hamburg: 1:1 (0:1)

Tore:

0:1 "Fibi" (33.)

1:1 Gegner (82.)



Komentarze


bottom of page