Nichts zu holen gegen den Aufstiegskandidaten aus Ohe

20.03.2022 - Sonniges Wetter in Hamburg, passend zum Frühlingsanfang und wir empfingen die Truppe vom FC Voran Ohe II bei uns in der Preußen Arena:

Uns war bereits klar, dass dies eine ganz schwere Partie für uns werden würde. Denn die Jungs aus Ohe hatten im bisherigen Saisonverlauf erst eine Niederlage einstecken müssen.


Die Gäste übernahmen direkt die Spielkontrolle, ließen den Ball ordentlich zirkulieren und wir hatten so unsere liebe Mühe da hinterherzukommen. Die erste Viertelstunde konnten wir noch einigermaßen dagegenhalten. In der 17. Minute fiel dann jedoch das 0:1 nachdem Ohe über links kombinierte und der Stürmer nur noch einschieben musste. Nur zwei Minuten später erhöhte Ohe auf 0:2.


Danach folgte eine Phase, in der wir nicht mehr allzu viel zuließen und hin und wieder auch mal eigene Vorstöße vortragen konnten. Nach einer weggeköpften Ecke nimmt Martin einen Ball volley: dieser geht zwar weit über's Tor, aber immerhin! Nach rund 35 Minuten kann unser Torwart "Eggi" einen Ohe-Angriff artistisch im Spagat mit der Hacke gerade noch entschärfen, starke Aktion! Wir selbst versuchen es noch ein, zwei mal aus größerer Distanz, bleiben jedoch harmlos und so geht es in die Halbzeitpause: erstmal durchschnaufen!


Mit Beginn der 2. Halbzeit kommt dann Hendrik für den verletzten Birger in's Spiel.


Am grundsätzlichen Spielgeschehen ändert sich jedoch wenig. Ohe mit Spielkontrolle, individueller Spielstärke und hohem Tempo! In der 51. Minute dann leider ein individueller Fehler von Martin, dem eine Hereingabe von rechts durchrutscht! Der gegnerische Stürmer sagt "Danke" und schiebt zum 0:3 ein. Ohe bleibt weiter dran und legt wieder nur 2 Minuten später den nächsten Treffer zum 0:4 nach!


Nach einer Stunde trifft Ohe dann sogar per direktem Freistoß. Das Spiel ist natürlich längst entschieden, jedoch lassen die Gäste kaum nach. Wir halten so gut es geht dagegen und kommen auch noch zu ein, zwei Chancen, der Ehrentreffer ist aber nicht mehr drin. Nach rund 70 Minuten versucht es Lukas mit einem Weitschuss aus ca. 40 Metern, der Ball geht jedoch knapp über die Torlatte.


In der 83. Minute bricht Amine über links durch, geht bis zur Grundlinie und legt auf Jan zurück. Dieser nimmt den Ball direkt mit dem schwächeren Linken und setzt den Ball knapp über das Gehäuse! Fünf Minuten vor Abpfiff macht Ohe das halbe Dutzend voll, dann ist endlich Schluss.


Fazit: die Gäste aus Ohe sind der Aufstiegskandidat Nr. 1: die Jungs spielen einen guten, schnellen Ball und gehören definitiv in die Kreisliga!

Jedoch muss hierzu auch erwähnt werden, dass die Gäste gegen uns wohl mit 4-5 Spielern angetreten sind, die normalerweise für die 1. Herren in der Landesliga auflaufen. Deren Spiel wurde abgesagt, so dass die Kreisklasse-Truppe entsprechend qualitativ aufgestockt werden konnte. Bester Beweis: allein 4 der 6 Tore fielen durch die vorgenannten Landesliga-Spieler.


Nächsten Samstag sind wir bei V/W Billstedt II zu Gast!