2. Sieg in Folge

Am eigentlich spielfreien Wochenende wurde unsere ausgefallene Partie des nominell 1. Spieltags gg. den TSV Gülzow nachgeholt. Es sollte unser letztes "Heimspiel auswärts" auf dem Ernst-Fischer-Sportplatz vom SC Hamm 02 werden und natürlich waren wir heiß darauf nachzulegen. Mit dem verdienten 6:3 Erfolg konnten wir nach fast 2 Jahren mal wieder 2 Spiele in Folge gewinnen!


Wir kamen gut in die Partie und spielten direkt und mutig nach vorne! Nach rund 5 Minuten konnten wir uns bereits belohnen: Felix nahm einen langen Ball über die rechte Seite sehr gut mit und schloss sehenswert zum 1:0 für unsere Farben ab!

Vom Gegner kam bis dahin wenig, dennoch gelang Gülzow mit dem ersten Angriff der Ausgleich: in der Situation wurden wir klassisch ausgekontert; den langen Ball über rechts konnte nur noch der gegnerische Flügelspieler erreichen. Dieser behielt vor "Handschuh" die Nerven und so stand es 1:1.


Infolgedessen wurde die Partie etwas hitziger und so kam es auf beiden Seiten zu einigen Wortgefechten. Die Unruhe nutzte jedoch nur dem Gegner: während wir noch mit Diskutieren beschäftigt waren, spielte Gülzow schnörkellos nach vorne und drehte die Partie zum 1:2 - sehr ärgerlich!


Danach schafften wir es jedoch uns wieder mehr auf das eigene Spiel zu konzentrieren und so kamen wir durch unseren Comebacker Jasper noch vor der Halbzeit zum 2:2!


In der Halbzeit war eigentlich allen Beteiligten klar, dass nur wir selbst über den Ausgang der Partie entscheiden würden - und wir waren sehr motiviert zu zeigen, dass es am heutigen Tag nur einen Sieger geben kann!


Wir kamen sehr gut aus der Kabine und endlich konnte sich unser emsiger Sturmtank Marcus mit seiner Bude belohnen und auf 3:2 stellen!

Wir spielten weiter druckvoll nach vorne und kamen zu zahlreichen Chancen. In der 64. Minute konnte Amine auf 4:2 erhöhen, ehe Marcus nur 2 Minuten später mit dem 5:2 für die Vorentscheidung sorgen konnte!


Unser letztes Tor fiel durch einen Geniestreich von Amine: er schien nicht genau zu wissen, wohin mit dem Ball, also packte er überraschend die linke Pieke aus und versenkte den Ball zum 6:2!


Die letzten 10 Minuten waren dann, auch wechselbedingt, etwas fahrig von uns. Die Ordnung ging leider etwas verloren und so kam Gülzow kurz vorm Abpfiff noch zum dritten Treffer.


Unter'm Strich bleibt es jedoch ein verdienter Sieg - und die Erkenntnis, dass wir uns noch konsequenter auf unser eigenes Spiel konzentrieren müssen, denn nur dann können wir unser Potenzial abrufen!

FC Preußen Hamburg - TSV Gülzow 6:3 (2:2)


Torfolge:

1:0 Felix Krohn

1:1 Gegner

1:2 Gegner

2:2 Jasper Staben

3:2 Marcus Nowak

4:2 Amine Ziyout

5:2 Marcus Nowak

6:2 Amine Ziyout

6:3 Gegner

Unsere Partner & Sponsoren

Pjetri.com
Logo _ S2C.png