top of page

Souveräner Auftakterfolg zu Saisonbeginn

Am nominell 2. Spieltag der Saison 2023/2024 durften endlich auch wir in’s Geschehen eingreifen, nachdem wir am 1. Spieltag vom HFV direkt mit einem „spielfrei“ bedacht wurden.

Dieser Umstand wird sich übrigens die ganze Saison über durchziehen, da die Kreisklasse A5 mit lediglich 14 Mannschaften (anstatt 16) an den Start gegangen ist, nachdem UH-Adler III doch noch in die B-Klasse einsortiert wurde und der Oststeinbeker SV II sein Team noch vor Saisonbeginn zurückgezogen hatte. So haben jeden Spieltag immer zwei Teams spielfrei und wir waren direkt am 1. Spieltag die „Glücklichen“.

Nun zum Spiel: wir waren zu Gast beim TSV Wandsetal III. Diese Mannschaft spielte in der Vorsaison noch in der Kreisklasse B und stieg als Fünftplatzierter in die A-Klasse auf.

Da wir diese Mannschaft noch nicht kennengelernt haben, wussten wir auch nicht, was leistungstechnisch auf uns zukommen sollte.

Da wir keine böse Überraschung erleben wollten, hilft eh nur eins: 100% geben und alles reinwerfen. Entsprechend hatten wir uns viel vorgenommen für unseren Auftakt!

Es ging auch tatsächlich ganz gut los für uns. Wir übernahmen sofort die Spielkontrolle und kamen auch relativ fix zu ersten, guten Chancen. Diese wurden zunächst noch vergeben, in der 12. Minute erzielte Gerrit jedoch das befreiende 1:0 für unsere Farben. Wir blieben weiter auf dem Gaspedal und spielten auf’s nächste Tor. Nur wenige Minuten später wird erneut Gerrit geschickt. Dieser erläuft noch einen lang gespielten Ball, während der Wandsetaler Torhüter aus dem Kasten kommt. Gerrit erreicht den Ball vor dem Torhüter und lupft den Ball sehenswert über eben jenen und erhöht damit auf 2:0 (16. Min).

Auch in den folgenden Minuten haben wir mehr vom Spiel und kommen zu weiteren Chancen. In der 24. Minute wird Maik mit einem schönen Steckpass geschickt. Er läuft alleine auf das gegnerische Tor zu und spielt letztlich uneigennützig nach links, wo Aydin mit durchgelaufen war und keine Mühe hat das 3:0 zu erzielen. Eine scheinbar beruhigende Führung…

Warum auch immer, lassen wir in den Minuten bis zur Halbzeit etwas nach und spielen einige Situationen etwas fahrig. Durch vermeidbare Ballverluste laden wir die Wandsetaler zu der ein oder anderen Situation ein und haben mindestens ein- bis zweimal Glück, dass dies nicht bestraft wird. In einer Situation pariert unser Torwart-Neuzugang „Mops“ überragend und vereitelt damit den möglichen Anschlusstreffer für die Gastgeber.

So geht es letztlich mit einer deutlichen und verdienten 3:0-Führung in die Halbzeitpause.

Mit unverändertem Personal gehen wir in die 2. Halbzeit. An den grundsätzlichen Kräfteverhältnissen ändert sich wenig. Wir kommen weiterhin in regelmäßigen Abständen zu Chancen, lassen diese z.T. aber sträflich liegen. So sind bereits fast 10 Minuten im zweiten Abschnitt gespielt, ehe wir erneut treffen. Abermals ist es Gerrit, der von der TSV-Abwehr im „Sechzehner“ nur durch ein Foulspiel zu stoppen ist. Den fälligen Strafstoß übernimmt der Gefoulte selbst… und trifft souverän links unten zum 4:0 (54. Min.).

In der 63. Minute krönt Gerrit seinen bärenstarken Auftritt: er erhält den Ball kurz hinter der Mittellinie, nimmt Tempo auf und lässt all seine Gegenspieler links liegen. Sein Tempodribbling führt ihn an mindestens 5 Spielern vorbei, ehe er aus ca. 18 Minuten aus vollem Lauf abzieht und dem Keeper keine Chance lässt. Der Ball schlägt unten rechts ein – geile Bude! Gerrit’s vierter „Streich“ an diesem Tag!

In der Folgezeit wird auf beiden Seiten mehrfach gewechselt, sodass der Spielfluss etwas leidet. Die Partie ist entschieden und so passiert in der restlichen Spielzeit nicht mehr allzu viel. Das „halbe Dutzend“ wäre möglich gewesen, wir kommen aber nicht mehr zu weiteren Treffern.

Am Ende steht dennoch ein souveräner 5:0 Auswärtserfolg zu Buche! Ein Auftakt nach Maß – so oder so ähnlich hatten wir uns das erhofft!

TSV Wandsetal III – FC Preußen Hamburg: 0:5 (0:3) Tore:

0:1 Gerrit (12.)

0:2 Gerrit (16.)

0:3 Aydin (24.)

0:4 Gerrit (54.)

0:5 Gerrit (63.)




Kommentarer


bottom of page