Nichts zu holen gg. Vorwärts/Wacker

Am gestrigen Sonntag stand unser vorletztes Auswärtsspiel für die Saison an. Wir waren zu Gast bei der starken Truppe vom SC Vorwärts/Wacker Billstedt II.


Unsere aktuell etwas angespannte Personalsituation zeigte sich auch an diesem Wochenende: so waren wir sehr froh, dass unser Allrounder Tino aushelfen konnte! Letztlich konnten wir mit 15 Spielern die (kurze) Anreise nach Billstedt antreten.


Die Rollen waren an diesem Sonntagvormittag jedoch klar verteilt. Interims-Coach Lukas gab das Ziel aus, in diesem Spiel Haltung anzunehmen und zu bewahren; und dies sollte uns auch gelingen!


Die Gastgeber waren von Anfang an das spielbestimmende Team und übten direkt Druck auf unsere Hintermannschaft aus, jedoch ohne sich 100%-ige Chancen herauszuspielen.


Nach rund einer Viertelstunde mussten wir dann jedoch das 0:1 hinnehmen: nach einem Freistoß aus dem Halbfeld ist unsere Abwehrreihe etwas unsortiert, der Innenverteidiger der Billstedter bekommt den Ball vor die Füße und schiebt ein.


Ein paar Minuten später kommen wir zu einer eigenen, dicken Chance! Basti spielt einen langen Ball aus der eigenen Hälfte in Richtung Marcel. Dieser nimmt den Ball in vollem Lauf mit, scheitert aus etwas spitzem Winkel jedoch am Torhüter.


In der 33. Minute kommt der andere Innenverteidiger der Gastgeber als Ballführender in unsere Hälfte, umkurvt noch einen Spieler und schließt einfach mal aus ca. 20 Metern ab. Der Ball ist platziert und springt vom rechten Innenpfosten zum 2:0 in's Tor.


Bis zur Halbzeit passiert nichts mehr Nennenswertes.


Wir erwischen daraufhin einen guten Start in die zweite Hälfte, indem wir ein, zwei gute Angriffe ausspielen. Nach gut getretener Ecke von Aydin ist es dann Marcel, der mit dem Kopf zur Stelle ist und den Ball links oben neben den Pfosten setzt und somit auf 2:1 verkürzt!


Wir bleiben weiter am Drücker und kommen nach einer weiteren Ecke fast zum Ausgleich: Levin setzt sich robust im Luftzweikampf durch, leider springt sein Kopfball nur gegen den Pfosten!


Die Gastgeber erhöhen daraufhin die Schlagzahl und drücken uns wieder in die eigene Hälfte zurück. In der 62. Minute fällt dann leider - ebenfalls nach einem Kopfball - das 3:1.


Im weiteren Spielverlauf schaffen wir es leider kaum noch für Entlastung zu sorgen, bleiben bis kurz vor Abpfiff jedoch stabil. Auch unser Torhüter Nils sorgt dafür, dass wir nicht höher in Rückstand geraten sind.


In der 89. Minute mussten wir dann noch das 4:1 hinnehmen, welches der Torschütze aus abseitsverdächtiger Position erzielte.

 

SC Vorwärts/Wacker Billstedt II - FC Preußen Hamburg 4:1 (2:0)


Torfolge: 1:0 Gegner 2:0 Gegner 2:1 Marcel Hartmann

3:1 Gegner 4:1 Gegner