Auswärts auf Asche: nur 2:2 nach Führung

Bei sonnigem Frühlingswetter ging es Sonntag auswärts beim SC Hamm 02 um die nächsten Punkte der Saison. Unsere Personalsituation war erneut verletzungs- sowie krankheitsbedingt etwas angespannt, aber Trainer Buschke schwor die Truppe dennoch gut ein.


Nachdem wir die ersten Minuten etwas abwartender als gewohnt angingen, liefen wir den Gegner in der Folge früh an und zwangen die Gastgeber so zu einigen Fehlern im Spielaufbau.

Nach rund einer Viertelstunde dann eine gute Freistoßposition für uns: Jan wird vom Gegner an der Strafraumkante gefoult, Amine übernimmt die Verantwortung. Die beiden sprechen kurz, dann steht der Plan: Jan täuscht an, Amine schlenzt einen sehenswerten Treffer in den langen Winkel! 1:0 für unsere Farben!

Während unsere Abwehrreihe stabil und sicher steht, laufen wir den Gegner vorne immer wieder früh an und halten die Jungs aus Hamm damit weitestgehend vom eigenen Tor fern.

In der 32. Minute dann die nächste gute Chance für uns: nach einem Eckball kommt Jan per Volley zum Abschluss, bringt den Ball aber etwas zu zentral auf's Tor, sodass der Keeper noch die Hände hochbekommt und die Kugel entsprechend abwehren kann.

Die restlichen Minuten bis zur Halbzeit sind nur noch erwähnenswert, weil der - aus unserer Sicht - überforderte Schiedsrichter 2x Gelb für uns zeigt!


Zu Beginn der zweiten Halbzeit ändert sich zunächst wenig am bisherigen Spielgeschehen. Wir gehen konzentriert und entschlossen zur Sache und lassen relativ wenig zu.

In der 65. Minute spielen wir dann einen tollen Konter: Jan kommt zentral an den Ball und treibt diesen einige Meter voran, über links läuft Reza mit, rechts geht Aydin. Jan spielt Reza den Ball in den Lauf. Während die Verteidiger hinter Reza her sind, kommt der Torhüter etwas aus dem Tor. Reza versucht es mit einem hohen Ball; dieser klatscht ans Lattenkreuz und prallt weit zurück ins Feld! Dort ist Aydin zur Stelle und drischt den Ball per Direktabnahme mit Vollspann zur 2:0 Führung in die Maschen! Natürlich riesiger Jubel, nachdem wir die Aktion schon fast abgeschenkt hatten!


Spätestens jetzt wusste der Gastgeber vor allem verbal aufzufallen: einige Spieler der Heimmannschaft fielen durch Beleidigungen und Provokationen gegenüber uns auf.

Ja - es gehören immer zwei (oder mehr) dazu!

Und ja - sicherlich sind auch wir keine Kinder von Traurigkeit!

ABER: offen ausgesprochene Gewaltandrohungen ("ich breche dir gleich deine Beine!") sowie sämtliche Verunglimpfungen ("Du Hu***sohn!" war dabei noch das Harmloseste) haben weder auf dem Sportplatz noch irgendwo sonst etwas verloren!

Leider war der Schiedsrichter nicht in der Lage, dies zu unterbinden und so waren unsere letzten 20 Minuten fußballerisch nur noch Käse! Die ganzen verbalen Attacken haben uns offensichtlich aus dem Konzept gebracht und so kam es, wie es kommen musste.


Die Gastgeber im Angriff, unübersichtliches Gedränge im "Fünfer". Unser sehr stark spielender Torhüter Egemen ist mit den Händen am Ball. Ein Spieler vom SC Hamm geht jedoch nur gegen Egemen an, der den Ball in Folge des harten Einsteigens fallen lässt sodass Hamm den Ball über die Linie drücken kann. Dass der Schiedsrichter hier nicht abpfeift ist für uns einfach nur unverständlich!


In den letzten 5 Minuten warf der SC Hamm natürlich nochmal alles nach vorne und kommt mit einer flott gespielten Kombination tatsächlich noch zum 2:2 Ausgleich.


In der Nachspielzeit bringt keine Mannschaft mehr etwas zwingendes zu Stande, sodass die Partie Unentschieden ausgeht. Für uns eine gefühlte Niederlage...!

 

SC Hamm 02 - FC Preußen Hamburg 2:2 (0:1)

Torfolge:

0:1 Amine

0:2 Aydin

1:2 Gegner

2:2 Gegner